Überraschung im Freundschaftsvergleich gegP1040163en Delitzsch

Seit Mitte Juli ist Punktspielpause in Thüringen. Für die Herren des TC Schwarz-Gelb Nordhausen war das jedoch kein Grund, die Schläger in die Ecke zu legen. Hatte man sich doch mit dem Delitzscher TC 1921 eine renommierte Verbandsliga-Mannschaft aus Sachsen in den Südharz eingeladen.

Auf allen Positionen mit höheren Leistungsklassen versehen, gingen diese als klarer Favorit in die Partie. Schon nach den ersten Ballwechseln stellte sich jedoch heraus, dass hier zwei gleichwertige Teams am Start waren. So stand es nach den Einzeln völlig überraschend 2:2. Während sich Jochen Friedrich und Marcus Engelhardt jeweils knapp in den Champions Tiebreaks geschlagen geben mussten, sorgten Volker Franke (ebenfalls im Champions Tiebreak) und Peter Behrschmidt (6:2,6:1) für die Punkte auf Nordhäuser Seite. Ähnliche Spannung bei den Doppeln: Friedrich/Behrschmidt (6:3,6:1) hatten ihr Match schon sicher nach Hause gefahren, als auf Platz 1 eine wahre Hitzeschlacht um jeden Punkt entbrannte. Volker Franke/Thomas Engelhardt für den heimischen TC hatten nach verlorenem ersten  Satz (4:6) mit einem 7:6 den Gleichstand erzielt. Zum vierten Mal an diesem Tag musste der Champions Tiebreak die Entscheidung bringen. Nach zwei Stunden Spieldauer war es dann soweit. Thomas Engelhardt verwandelte den Matchball zum 10:5 und sicherte der Nordhäuser Truppe einen sensationellen 6:2-Erfolg.

Am Ende waren sich alle einig, dass es nach so viel Dramatik ein Rückspiel geben muss; dann jedoch in der Schokoladenstadt Delitzsch.

Vielen Dank an dieser Stelle an die beiden Organisatoren des Vergleichs, dem einheimischen Michael Lupprian  und dem ehemaligen Nordhäuser und jetzigen Delitzscher René Taubensee.

Thomas Engelhardt im Doppel mit Volker Franke

Impressum